Alaska - Städte - Anchorage
ANCHORAGE

ANCHORAGE

Mit über 290.000 Einwohnern ist Anchorage Alaskas größte Stadt. Das unumstrittene Versorgungs- und Verwaltungszentrum Alaskas, mit einer Fläche von 5000km², liegt am Ende des 354km langen Cook Inlet. Anchorage ist wegen seiner guten Verkehranbindungen nicht nur zu Land, sondern auch per Luft ein wichtiger Knotenpunkt der Fluggesellschaften und international bedeutender Handelsplatz. Die Stadt ist wegen der zahlreichen Autovermietungen, Bahn-, Bus- und Fährschiffgesellschaften, den grossen Supermärkten und den vielen Tourveranstaltern der Ausgangspunkt zur Erkundung Alaskas.
Anchorage-Karte
Live Cam 1
Live Cams 2
Virtuelle Tour
Virtuelle Video Tour
Bild © AnchorageCVB Wetter by © Wunderground
:: GESCHICHTE

Anchorage feierte 2015 ihren 100ten Geburtstag:
Events und Verantaltungen 100 Jahr Anchorage
100 Fakten und Ideen zu Anchorage

Boom durch Eisenbahnbau


Als man 1914 beschloss die Alaska-Railroad zu bauen, wurde dieses Gebiet als Camp für die Alaska Engineering Commission ausgesucht.
Damals hieß die Siedlung noch Ship Creek (nach dem gleinamigen Fluß) oder Woodrow - später dann Anchorage ( die Stelle an der Schiffe Anker werfen können). Eine Umbennenung in Alaska-City schlug aber fehl.

1915 schon zählte die kleine Zeltstadt 2000 Einwohner. 1918 wurde die südliche Hälfte der Zugstreckenführung fertiggestellt - der erste Zug fuhr von Seward nach Anchorage, das nun aus 200 (Holz-) Häusern mit Kino und Baseballfeld bestand und das inzwischen das Verwaltungszentrum für den Bau der Alaska-Railroad war.
Die von Anchorage aus betriebene Erschließung des Matanuska-Valleys (1935), zog weitere Menschen an.

Highway und Militär


Der nächste große Wachstum fand dann in den Jahren um 1940 statt, als das amerikanische Militär den Bau des Alaska-Highway und die damit verbundene Erichtung der Militärbasen Fort Richardson und Elmendorf Field, beschloß. Bei Kriegsausbruch waren es noch ca. 7000 Einwohner - am Ende des II Weltkrieges über 40 000!.
Auch die Entdeckung von Öl auf der nahegelegenen Kenai-Halbinsel (1957) und die daraus resultierende Ausbeutung der Ölvorkommen, bedeutete erneutes Wachstum für die Stadt.

Karfreitagsbeben / Öl-Pipeline


Das große Karfreitagsbeben von 1964 zerstörte die meisten Gebäude in Anchorage und ließ den weiteren Wachstum zurück gehen. Ein moderner und erdbebensicherer Aufbau begann, um das unentbehrliche 'Luftdrehkreuz' wieder aufzubauen.
Als dann 1968 Öl in der Prudhoe Bay entdeckt und die Alaska-Pipeline (1977) gebaut wurde, flossen die Gelder wieder vermehrt und die Existenz von Anchorage war endgültig gesichert.


:: UNTERKÜNFTE: RV - PARKS
Centennial Park Campground
[8300 Glenn Highway]

Öffentlicher Campground fuer grosse Wohnmobile incl. Duschen. [46 Stellplaetze]

Ship Creek Landings RV Park
[150 Ingra St., am Ende der 1st Ave.]

Relativ grosser Platz in unmittelbarer Nähe von der Downtown. (Mit Duschen,WC,Hookup) - [147 RV Stellplaetze].

Golden Nugget Camper Park
[4100 DeBarr Rd.]

Privater Campground mit Duschen,
WC und Waschmaschinen, Full Hookups... [215 Stellplaetze]

Hillside Motel / Creekwood Inn
[2150 Seward Highway]

Motel und Wohnmobilstellplätze mit Duschen,
WC,Waschmaschinen, Full Hookups...[68 Stellplaetze]

John's RV-Park
[3543 Mountain View Drive]

Privater Campground (Dump Station,
Waschmaschinen, Full Hookups). [50 Stellplaetze]

:: UNTERKÜNFTE: HOTEL / MOTEL
Captain Cook Hotel
[5th Ave. K St.]

Zentral gelegen.
547 Zimmer, 96 Suiten mit Kablelfernsehen und WiFi. Vier Restaurants, Fitness Studio, Schwimmbad, Sauna etc.


Holiday Inn of Anchorage
[239 West, 4t Ave.]

Ideale Lage : In der Nähe des Visitor Information Centers und dem Anchorage Museum.

Hilton Anchorage
[500 West 3rd Ave.]

Zentral gelegen, 600 Zimmer, 3 Restaurants, 6 Gift Shops.

Best Western Barratt Inn
[4616 Spendard Road]

In der Nähe des Airports, 217 Zimmer.

(Historic)Anchorage Hotel
[330 E St.]

Beste Lage, elegantes Hotel von 1916. Preise $125-228

Sheraton Anchorage Hotel
[401 E. Sixth Ave.]

375 Zimmer, 2 Restaurants, (1 mil$ teure Treppe aus Jade)

Spenard Hostel International
[2845 W 42nd Avenue]

Jugendherberge, mit Kuechen, Baderaeumen.
Frische Bettwaesche, Waschmaschinen, Trockner etc.

:: RESTAURANTS
Gwennie's
[4333 Spendard Rd.]

Rustikales Lokal - Herzaftes und üppiges Frühstück - ab 10$

Simon and Seafort's Saloon
[420 L St.]

Eines der besten Fischrestaurants Alaskas - Blick auf das Cook Inlet - Reservieren!

Marx Brothers Cafe
[627 West 3rd Ave]

Gehobene amerik. Küche - Spezialitäten: Heilbutt,Lachs und ged. Krabben - Menüs ab 30$

Crow's Nest [C.C.Hotel]
[5th Ave K St.]

Feinschmeckerrestaurant im Captain Cook Hotel mit Panoramablick auf das Cook Inlet - Seafood und Wildspezialitäten. Auswahl aus 10.000 Weinen. - Menüs ab 50$

Millennium Alaskan
[4800 Spendard Rd.]

Bier trinkend und Heilbutt essend kann man den Wasserflugzeugen zusehen.

Sourdough Mining Company
[5200 Juneau St.]

Typisches Alaska-Lokal - Essen zwischen Jagdtrophähen und antiken Möbeln - Menüs ab 30$

:: SHOPPING
Diamond Center
[800 East Dimond Blvd]

Groesste Mall Anchorages mit ueber 200 Geschaeften, 9 Kinos, Schlittschuhbahn, Hotel etc.

5th Avenue Mall
[320 W 5th Ave]

Typische Mall mit zahlr. Läden (Souveniers, Exklusives, Kleidung..) und Restaurants(Fast-Food)

Grizzly Gifts
[501 W Fourth Ave]

Großer Souvenier Shop
Relativ günstige Preise.

Alaska's Native Arts&Crafts
[4t Ave.]

Kunstgegenstände von Ureinwohnern hergestellt. (Hohe Preise)

Trapper Jack's Trading Post
[701 West 4th Ave.]

Schmuck, Souvenirs, T-Shirts, Nippes

Apone's T-Shirt Cache
[436 W 4th Ave.]

Riesige Auswahl an T-Shirts/SweatShirts mit Alaska-Motiven

:: DETAILS

Anchorage


Anchorage ist mit über 250.000 Einwohnern die größte Stadt Alaskas und liegt in der Region 'Southcentral'. Außer dem einzigen internationalen Flughafen des Landes liegt hier am Lake Hood auch der größte Wasserflughafen der Welt. Die Stadt hat sich in weniger als 80 Jahren aus einem Zeltlager für Goldsucher und Arbeiter der Eisenbahngesellschaft zur wichtigsten Wirtschaftsmetropole Alaskas entwickelt. Noch heute ist der Bahnhof von Anchorage zentraler Abfahrtsort der 'Alaska Railroad' mit Streckenführungen nach Fairbanks, dem Denali Nationalpark und Seward. Eine Nebenstrecke führt nach Whittier, dem wichtigsten Hafen für Kreuzfahrtschiffe und Ausgangspunkt für die Fähren zu den am Prince William Sound gelegenen Städten.

Bild Anchorage

Heute bietet Anchorage, dass 1913 gegruendet wurde, ihren Bewohnern und Besuchern große ueberdachte Einkaufszentren, die keine Wünsche offen lassen. Restaurants, Hotels, vom Bed and Breakfast bis zum First-Class-Haus, eine große Universität und Schulen aller Art gehören mit zur modernen Infrastruktur. Die ausführlichsten und aktuellesten Informationen über das, was in der Stadt zu sehen und zu unternehmen ist, erhält man im 'Visitor Center', einer Blockhütte an der 4th- und F-Street. Schräg gegenüber befindet sich das 'Alaska Public Land's Information Center', wo man aktuelle Informationen über die Nationalparks erhält. Ein Besuch des 'Museum of History and Arts' bietet einen Einblick in die Lebensweise der Ureinwohner Alaskas.


Mit Condor günstig nach ANCHORAGE fliegen!: Aktion Langfliegen



:: INFORMATIONEN
(Log Cabin) Visitor Information Center
[Ecke 4th Ave. / F.-Street]

Für die meisten Touristen der Anlaufpunk Nr.1.(Bild s.o.)
In der Blockhütte mit grasbewachsenen Dach bekommt man die neusten Informationen über Veranstaltungen, Unterkünfte, Restaurants und Ausflugsprogramme.


Der kostenlose Anchorage Visitor Guide
ist zu empfehlen.




Alaska Public Lands Info Center
[605W, 4th Ave. Suite 105]

Schräg gegenüber dem Visitor Information Center gelegen, erfährt man wissenwertes über Alaskas Wildnis, National- und Stateparks: Videos/Filme über Tiere-Pflanzenwelt, Plannungscomputer mit Ausdruckmöglichkeiten, Displays, Broschüren, Kartenmaterial, Reservierungsservice (z. Bsp. für Denali National Park)...

VIDEO Video von Anchorage

:: LINKS
hotel.de - mehr als  210.000 Hotels weltweit buchen

:: SEHENSWÜRDIGKEITEN
4th Avenue Theatre
[630 W. 4th Avenue]

Das Theater ist eines der wenigen Gebäude, was das 64er Erdbeben heil überstanden hat. Der Name Theater ist etwas irreführend, da man hier nicht mehr Filme oder Vorführungen anschauen kann. Den Saal, der fuer Events gebucht wird, kann man aufsuchen. Soll nach Besitzerwechsel renoviert werden.
[tgl. von x Uhr]

Street View

Alaska Experience Theatre/Center
[705W 6th Ave.]

Im Alaska Experience läuft zum einen der 40min. 'Alaska - The Great Land'-Film (Auf einer gigantischen 180 Grad gewölbten Leinwand). Und zum zweiten ein 15min. Film über das 64er Erdbeben (Als eindrucksvolle Demonstration beginnen die Kinostühle mit 4,5 Einheiten auf der Richterskala zu wackeln!)
[tgl. 9-19 Uhr - $12 Eintritt]

Alaska Native Heritage Center
[8800 Heritage Center Drive]

Das bekannte Kulturzentrum und Museum in Anchorage bietet Besuchern und Einheimischen Möglichkeiten der Begegnung und mehr über die Ureinwohner Alaskas zu erfahren. Die Besucher des Zentrums lernen das reiche Erbe der elf verschiedenen Kulturen Alaskas durch interaktive Ausstellungen, traditionelle Tanzvorführungen und sechs lebensgroße Nachbauten von traditionellen Behausungen kennen.
[Mai-Sep 10-17 Uhr - $25 Eintritt]

Anchorage Museum
[625 C Street]

Das Museum wird von (fast) allen Reiseführern als sehr 'besuchenswert' empfohlen. In der ersten Abteilung wird dem Besucher ein Überblick über die Geschichte und Kultur der Ureinwohner Alaskas (Inuit, Aleuten, Athabaskins), gegeben. In der zweiten und dritten Abteilung erhält man einen guten Abriss der Geschichte Alaskas bis zu heutigen Tag. Ein guter Museumladen und Restaurant runden den Besuch ab.
[tgl 9-18 Uhr - $15 Eintritt]

Captain Cook Hotel
[5th Ave. - K. Street]

Das Captain Cook ist ein großes Hotelkomplex mit Dachtrestaurant Crow's Nest mit herrlichem Ausblick über Anchorage! Im Hotel diverse Darstellungen und Infos über Captain Cook und seine Entdeckungsfahrten. In der Hotelhalle ist ein 3,5m großer Eisbär zu bestaunen, vor dem Hotel der Reflection Pool.

Alaska Zoo
[4731 O'Malley Road]

Der Alaska Zoo wurde 1968 gegründet und beherbergt heute über 35 verschiedene Tierarten: Braun- und Schwarzbären, Wölfe, Moschusochsen, Dall-Schafe und sogar Elefanten und Tiger. Sollten sie wider Erwarten keine Tiere in der freien 'Wildnis' Alaskas gesehen haben, so ist der Zoo einen Besuch wert.
[tgl 10-17 Uhr - $9 Eintritt]

VIDEO Video vom Alaska Zoo

Earthquake Park/Point Woronzof
[Northern Lights Blvd.]

Der Erbeben-Park ist ein Gebiet, das nach dem Karfreitagsbeben 1964 nicht wieder aufgebaut wurde (Infotafeln). Toller Ausblick auf den Cook Inlet - Mt.Susitna, Mt.Redoubt und Mt.Spurr (aktive Vulkane).

Fort Richardson Wildlife Museum
[Glenn Hwy.]

Das Tiermuseum befindet sich auf dem Gelände des Fort Richardson. Ausgestopfte Tiere geben einen großen Überblick über Alaskas Tierwelt.

Lake Hood - Float Plane Base
[I.d. Nähe des intern. Airport]

Der Lake Hood ist der größte Wasserflughafen der Welt. Durchschnittlich starten und landen hier täglich bis zu 800 Flugzeuge. Am Südufer befinden sich die diversen Büros der Buschflieger. Ausserdem befindet sich das Alaska Aviation Heritage Museum (Sammlung von Flugzeugen und Filmvorführungen), auf dem Gelände.

Resolution Park
[3rd Ave. - L. Street]

Vom Resolution Park ,der Capitain James Cook gewidmet ist, hat man einen tollen Blick über die Bucht, die der Engländer 1778 entdeckte. Im Frühjahr und Herbst kann man (Beluga-) Wale, ansonsten den gewaltigen Zeitenunterschied (bis zu 11m), beobachten.

Panorama Capitain Cook

University of Alaska - Anchorage
[Providence Drive]

Die UA ist eine staatliche Universität mit schönem und großen Campus.

Wendler Building
[4th Ave. - Denali Street]

Das Wendler Building ist das älteste Gebäude von Anchorage. Heute befindet sich ein Restaurant im Inneren und vor dem Haus wird jährlich das Iditarod gestartet wird.

:: NACHTLEBEN
Chilkoot Charlie's
[1071 West 25th Avenue]

Großer rustikaler Saloon mit drei Tanzflächen und elf(!) Bars. Mehrfach ausgezeichnet.

Humpy's Great Alaskan Alehouse
[610 W 6th Ave.]

Hier gibt es ueber 40 verschiedene Biersorten vom Fass.

Great Alaskan Bush Company
[631 E Int. Airport Rd.]

Das pralle Pionier Nachtvergnügen findet hier, bei erotischen Tanzvorführungen, statt - Oder einfach gesagt ein Stipteaselokal.

Tap Root
[3300 Spendard Road]

Siebenmal die Woche (nachts) Livemusik. 40 verschiedene Whisky-Sorten. Wochenend-Brunchs und Latenight Menues.

:: VERANSTALTUNGEN
Fur Rendevouz
[Ende Februar - Anfang März]

Größtes Winterfest Alaskas mit Hundeschlittenrennen, Eisskulpturenwettbewerb, World Ice Bowling, Pelzauktion usw.

Iditarod
[Anfang März]

Das längste Hundeschlittenrennen der Welt - von Anchorage bis nach Nome. Der Klassiker! Auf der 4th Ave findet der zeremonielle Start statt.

:: Touren
Big Swig Tours
[]

Big Swig Tours, ein neuer Reiseveranstalter aus Anchorage, bietet einen praktischen und sicheren Weg, einige der beliebtesten Biere der Gegend zu verkosten. Die Tour beginnt in der Innenstadt von Anchorage und enthält 12 Bier-Verkostungen mit einer Auswahl an Appetithappen und den Transport während des Ausflugs. Die Tour besucht Midnight Sun Brewing Co., King Street Brewery und Chilkoot Charlies, um einige der besten Biere des Staates zu probieren. Obwohl ein Großteil der Tour der Bierverkostung gewidmet ist, werden die Gäste auch etwas über die Geschichte der Brauereien erfahren. Die Tickets für die 3,5-stündige Tour kosten $ 110. Winter-Touren sind auf Vorbestellung möglich.

Rust Flying Service
[]

Der in Anchorage beheimate Rust Flying Service wird im Mai 2016 damit beginnen auf Chinitna Bay im Lake Clark Nationalpark Bärenbeobachtungen anzubieten. Die Gäste werden vom Lake Hood aus starten und Anchorage für einen halbtägige Bärenbeobachtungs-Tour verlassen.

:: LINKS II
Alaska Best Bed&Breakfast  [ Anchorage ]
Alaska Dispatch News [ Tages-Zeitung ]
Municipality of Anchorage [ Viele Infos ]
Visit Anchorage [ Facebook ]
Daily Anchorage Area Weather Report
 [ Mailingliste - tägl. das aktl. Anchorage-Wetter ]
:: FEEDBACK

Alaska Info Forum Reiseziele
Mehr Staedte-Themen im Alaska Forum : Alaska-Info Forum Reiseziele

B A C K

H O M E
__________________HOME__________________
Impressum |  copyright 1996-2017 © RnR-Projects | http://www.alaska-info.de | kontakt : ed.ofni-aksala@retsambew | Autor: Ragnar Rademacher